Menu

Praxis & Person


Ich bin integrative Lerntherapeutin mit einer Spezialisierung auf Therapie von Rechenschwäche und Dyskalkulie. Meine Motivation, Lerntherapeutin zu werden, resultierte aus eigener Betroffenheit: Als bei unserem Sohn Rechenschwäche festgestellt wurde, haben wir erfahren, wie hilfreich eine Lerntherapie für ein Kind und seine ganze Familie sein kann. Diese nachhaltige Hilfe hat in mir die Begeisterung für lerntherapeutische Konzepte geweckt und mich in die Ausbildung für Integrative Lerntherapie beim Kreisel e.V. geführt.
Den Kreisel e.V. habe ich ausgewählt, da mich der ganzheitliche Ansatz der Ausbildung überzeugt hat, der Rechenschwäche und Dyskalkulie immer im gesamten Zusammenhang aus Umfeld, psychischen und physischen Faktoren sieht.

Für mich steht bei einer Lerntherapie an allererster Stelle, wie einem Kind optimal geholfen werden kann. Aufgrund meines ganzheitlichen Ansatzes kann dies auch einmal bedeuten, dass ich zunächst eine andere Therapie (z.B. Ergotherapie) empfehle. Kommt Ihr Kind zu mir in die Therapie, möchte ich dazu beitragen, dass Ihr Kind neben dem Erwerb mathematischer Fertigkeiten wieder mit Freude, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein lernen kann.

Seit 2014 betreue ich lerntherapeutisch von Dyskalkulie oder Rechenschwäche betroffene Schülerinnen und Schüler an Stadtteil- und Grundschulen im Hamburger Westen. Meine eigene Praxis führe ich seit 2016 und bin seit 2017 durch den Fachverband für integrative Lerntherapie FiL zertifiziert. Seit März 2017 bin ich auch als Referentin in der Lerntherapie-Ausbildung des Kreisel e.V. tätig.

Ich bin Mitglied im Fachverband für integrative Lerntherapie FiL, in der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik GDM und im KREISELnetzwerk für Lerntherapie.

     logo_gdm


isa_neu_2017